Bridge - Club - Wien - "Der Wohlfühlclub"



Der BC Wien bedankt sich für die Spenden um die Corona Krise zu meistern!
Bauer Hellmuth 1000€ -- Susanne Sternberg-von Berg40€ -- Sabine Wadl 160€ -- Friederike Schick 160€ -- August Schörgmayer 100€ -- Waltraud Pilshofer 100€ -- Helmut Adelsberger 40€ -- Ernst Krall 100€ -- Adelheid Etlinger 40€ -- Erich Eisenbarth 100€ -- Michael Stock 100€ -- Johannes Häusler 200€ -- Christa Altmann 120€ -- Brigitta und Rainer Dirl 100€ -- Eva Jaich 90€ -- Christl Polletin 30€ -- Eva Reinwald 30€ -- Elfriede und Gert Kümmel 30€ -- Uta Salzmann 20€ -- Kristina Leskinen 30€ -- Erna und Alfred Scharf 30€ -- Christa und Horst Breitenstein 30€ -- Elisabeth und Martin Bergant 30€ -- Ingeborg Schneider und Johann Kocourek 100€ -- Elisabeth und Klaus Musil 100€ -- Eveline und Rudolf Hofer 230€ -- Helmut Hartmann 30€ -- Vera Bock 50€

Heidi Ecker-Birkmayer und Ernst Schmerschneider 690€ -- Mariannne De Mare 100€ -- Ilse Dirlenbach 30€ -- Marianne Doutlik 50€ -- Ingeborg Elsigan 30€ -- Elisabeth Kadlec 20€ -- Christa Kasika 20€ -- Fritzi Mühlreiter 20€ -- Ilse Polzenbauer 220€ -- Sabine Redl-Bienert 20€ -- Seiz Elfriede 30€ -- Dorette Smeikal 50€ -- Annemarie Stebel 100€ -- Gertraud Teufel 120€ -- Hannelore Thomasberger 20€ -- Christiane Trenner 20€ -- Eva Vas 100€ -- Anahid Wallentin 20€ -- Nora Wallner 20€ -- Hanna Walter 20€ -- Anna Willems-Zulich 20€ -- Licia Zavater 20€ -- Elfriede Kreuz 30€ -- Elisabeth Mayr 100€ -- Elisabeth Egit 100€ -- Werner Macho 40€ - Heinz Dolezal 100€ -- Martha Schmidt 220€ -- Renate und Josef Paulis 200€ -- Nikolay Galabov 50€ -- Ingrid Mondl 50€ -- Pauline Hoffmann 100€ -- Eleonore Schmutzer 50€

In English

Aktuelles


Generalversammlung

 Die Generalversammlung wird am Mittwoch, 24.06.2020, 18:00 nachgeholt.


Hurra, der Bridge-Club-Wien sperrt wieder auf!

 Am Samstag, den 13. Juni 2020 beginnen unsere Nachmittagsturniere wieder wie gewohnt, also samstags und sonntags um 15.30 Uhr und von Montag bis Freitag jeweils um 14.30 Uhr. Abendturniere sind vorerst nicht vorgesehen. Das „wie gewohnt“ bezieht sich zunächst auf die Turnierzeiten, gespielt wird unter Einhaltung der vom Gesetzgeber vorgesehenen Sicherheitsbestimmungen. Aber Sie werden sehen: Die Freude an Bridge wird dadurch kaum beeinträchtigt. Wichtig ist die Einhaltung folgender Corona-Regeln:

1. Die Anmeldung zum Turnier sollte ausnahmslos telefonisch oder per E-Mail erfolgen, und zwar bis spätestens 20 Minuten vor Turnierbeginn. Das ist wichtig, um Ansammlungen vor dem Turnierleitertisch zu vermeiden. Das Nenngeld wird vorübergehend auf 5 € für Mitglieder und 7 € für Gäste erhöht. Wir bitten dafür um Verständnis.

2. Die Turnierleitung ist für die Einhaltung der Corona-Regeln zuständig und steht daher bis auf Weiteres nicht mehr als Partnergarantie zur Verfügung. Aber wir werden uns bemühen, einzelne SpielerInnen zu Paaren zu vereinen.

3. Beim Betreten des Clubs ist die Desinfektion der Hände oberstes Gebot. So schützen Sie sich selbst und andere. Desinfektionsmittel stehen im Eingangsbereich, in den Toiletten und auch an den Tischen bereit. Bitte großzügig verwenden.

4. Die geltenden Abstandsregeln sind stets zu beachten. An unseren großen Tischen beträgt der Abstand zwischen den Teilnehmern einen Meter, der Abstand von Tisch zu Tisch mindestens zwei Meter. Die Einhaltung des Mindestabstandes in unseren Räumen fällt in Ihre Eigenverantwortung. Wir helfen mit Markierungen am Boden, z. B. im Gangbereich vor den Toiletten und mit einer Einbahnstrategie beim Platzwechsel.

5. Für Ihr leibliches Wohl ist weiterhin gesorgt: An den Tischen werden wie bisher Getränke serviert, Essen an den Tischen ist untersagt. In einem eigenen Gastrobereich kann aber – gegen vorherige Bestellung - vor und nach dem Turnier gegessen werden. Auch während des Turniers wird es dazu die Möglichkeit geben, zumal die Räume im Stundentakt gelüftet werden.

6. Am 13 und 14. Juni sollten beim Betreten des Klubs noch Masken zur Abdeckung des Mundes und der Nase getragen werden Ab 15. Juni entfällt diese Verpflichtung. Wenn Sie sich aber mit Maske sicherer fühlen, empfehlen wir die durchsichtigen Plexiglasvisiere, die auch im Klub in geringer Stückzahl vorrätig sein werden.

7. Um Gedränge nach dem Turnier zu vermeiden, wird es keine Siegerehrung und daher auch kein Preisgeld geben. Die Ergebnislisten werden an mehreren Tischen zum Mitnehmen aufgelegt. Bitte auch dabei den Mindestabstand einhalten.

8. Die Clubleitung sorgt dafür, dass der Eingangsbereich, die Toiletten, die Tische, Türgriffe usw. täglich desinfiziert werden. Das gilt auch für Spielkarten, Bridgemates und Bidingboxen. Es ist auch daran gedacht, dass die Ost-Westpaare beim Platzwechsel ihre Boxen zum nächsten Tisch mitnehmen.

 Wenn Sie noch Fragen haben oder sich schon jetzt zu einem Turnier anmelden wollen, ersuche ich Sie, sich mit mir telefonisch unter 0664 911 90 61 oder per E-Mail an j.paulis@aon.at in Verbindung zu setzen. Gemeinsam überwinden wir gesund die Corona-Krise.

Ich freue mich, Sie bald wieder persönlich begrüßen zu können.
Ihr Josef Paulis


Hoffnung auf baldiges „Re-Opening“

 Für die Vereinsleitung ist es schön und tröstlich, dass viele Menschen auch jetzt in der durch die Corona bedingte Sperre am Weiterbestand des Bridge-Club-Wien interessiert sind. Das beweisen telefonische Anfragen, wie und wann es mit „ihrem Club“ weitergehen wird. Und neuerdings treffen auch Spenden ein, die mithelfen, die Zukunft des Clubs finanziell abzusichern, bis endlich wieder Bridgeturniere erlaubt sein werden. Wir werden uns bemühen, möglichst rasch - vielleicht schon im Sommer – den Club für die gewohnten Bridgeturniere in der Reischachstraße wieder öffnen zu dürfen. Selbstverständlich unter strenger Einhaltung der von der Regierung angeordneten Sicherheitsbestimmungen. Noch ist das Datum nicht bekannt, aber der Österreichische Bridgesportverband hofft ebenfalls, dass die „neue Normalität“ bald wieder auch in die Bridgeszene einziehen kann.
 Als Obmann des Bridge-Club-Wien bedanke ich mich bei allen Mitgliedern und Gästen für Ihre Zuversicht und finanzielle Unterstützung.


An der Wiedereröffnung wird schon gearbeitet

 Leider dürfte die Schließung des Clubs noch länger dauern, als von uns erhofft. Daher folgender Aufruf unseres Obmannes.


Wie geht es weiter?

 Einige Gedanken unseres Obmannes, wie es mit Bridge in Zukunft weiter gehen kann.


Clubausflug nach Rogaska Slatina

 Unsere Reise nach Rogaska Slatina im Mai 2020 konnte storniert bzw. auf Herbst oder Frühjahr 2021 verschoben werden. Bezüglich der Refundierung Ihres Beitrages ersuche ich, dass Sie mich anrufen. Am besten zwischen 9 und 10 Uhr vormittags.
Ihr Josef Paulis (Tel. 0664 911 90 61)


Bridge auf BBO

 Da derzeit österreichweit keine Bridgeturniere stattfinden können, hat sich eine Initiative "Bridge for Austria" gebildet.
 Diese organisiert täglich zwei Bridgeturniere auf Bridge Base Online.  Alle Informationen finden Sie auf der Homepage
 http://www.bridgewebs.com/bridge4austria


The Common Game

 Unser Club nimmt an "The Common Game" teil. Dabei werden die gleichen Hände gespielt, wie in anderen Clubs in Amerika.
 Sie können sich also bei diesen Turnieren mit ca. 4000 anderen Paaren vergleichen.
 Für die Interessierten: thecommongame.com

 Die letzten Ergebnisse:


Stressfreiturnier 2020

 Seit Jänner findet das Stressfreiturnier Freitags statt.




Seit 1.1.2016

 Wir bitten um Verständnis, dass Preisgelder, die nicht unmittelbar bei der Preisverteilung persönlich entgegen genommen  werden, als Spende an den Klub verfallen.


Bridge - exclusiv

 Der Bridge-Club-Wien veranstaltet gemeinsam mit Bridge - exclusiv (Maximilian Levi und Susanne Buchmayr) eine Reihe von  Seminaren, Workshops und Übungsturnieren zur Weiterbildung und Perfektion im Bridge.
 Derzeit sind ausgeschrieben (siehe Links):